Testseite

Im März ging beim Feuerwehr-Depot der FF Schart eine PV-Anlage mit einer Leistung von knapp 10 kWp in Betrieb. mit dem gewonnenen Sonnenstrom wird das Zeughaus der FF Schart und die Wärmepumpe mit Strom versorgt. Unterstützt wird die PV-Anlage hierbei von einem 22,1 kWh starken Stromspeicher. Das System ist technisch so umgesetzt, dass es bei Stromausfall oder Blackout auch im Inselbetrieb funktioniert.

 

Kommandant Josef Scherleithner und seine Kameraden dürfen sich freuen: Sie sind eine der ersten Feuerwehren im Lande, bei denen eine derartige Lösung realisiert wurde. „Wir versorgen uns nicht nur selbst mit Strom, sondern wären bei einem möglichen Ausfall des öffentlichen Netzes trotzdem